50. SWR NEWJazz Meeting - Seltene Aufnahmen von Jazz-Stars aus den SWR Archiven am 14. Januar im SWR Fernsehen

12.01.2018 22:34 von jazz (Kommentare: 0)

 

SWR Jazz Meeting Foto McFerrin Dudziak

 

50. SWR NEWJazz Meeting - SWR NEWJazz Meeting 1982 mit Vocal Summit, hier: Bobby McFerrin, Urszula Dudziak

 

„All der Jazz“ mit seltenen Aufnahmen von Jazz-Stars aus den SWR Archiven am 14. Januar, 9:15 Uhr, SWR Fernsehen

 

Einzigartiges Jubiläum: 50. SWR NEWJazz Meeting

  

Das SWR NEWJazz Meeting ist seit 1966 eine künstlerische Forschungsstation in Sachen improvisierter Musik. Völlig unterschiedliche Musiker, die zuvor noch nie zusammen gespielt haben, erarbeiten in einem mehrtätigen Prozess beim SWR ein gemeinsames Programm, das sie anschließend auf Konzerten im Sendegebiet präsentieren. In seiner filmischen Collage „All der Jazz – 50. SWR NEWJazz Meeting“ zeigt Andreas Ammer in 50 vielfältigen Kapiteln die Geschichte des Jazz, die auch die Geschichte des SWR NEWJazz Meetings ist. Musiker der ersten Stunde wie Manfred Schoof, Clara Bley, Barbara Dennerlein, Jasper van’t Hof, und Eberhard Weber erinnern sich an ihre Auftritte – und daran, was alles in fünf Jahrzehnten im Jazz passiert ist. Zu sehen sind intime Einblicke in den Probenbetrieb von damals und heute sowie seltene SWR Archivaufnahmen. Ausstrahlung am Sonntag, 14. Januar, um 9:15 Uhr im Rahmen der Kulturmatinée im SWR Fernsehen.

  

Sprungbrett und Impulsgeber der europäischen Jazz-Szene

 

Gegründet wurde das „Free Jazz Meeting“, wie es damals noch hieß, 1966 von Joachim-Ernst Berendt, dem Jazzredakteur des ehemaligen Südwestfunks. Bis heute ermöglichte diese in der Jazzwelt einmalige Institution zahlreiche dauerhafte Verbindungen zwischen Jazzkünstlern. Außerdem ist das Meeting ein wichtiges Sprungbrett für junge, aufstrebende Jazzmusiker. So nahm beispielsweise beim Vocal-Summit 1980 ein damals völlig unbekannter Sänger teil und erlebte von hier aus seinen Aufstieg in den Vokal-Olymp: Bobby McFerrin. Das SWR NEWJazz Meeting war schon immer mehr als nur ein zwangloses „Come Together“. Die Musiker nutzten die Gelegenheit, im radiophonen Kontext Konzepte zu entwickeln, für die in der von Konventionen geprägten Jazz-Szene nur wenig Platz war. So wurde das SWR NEWJazz Meeting schnell zum Katalysator für sich anbahnende Entwicklungen sowie zum Impulsgeber für die vielfältigen Entwicklungen des sich emanzipierenden europäischen Jazz: Hier zeigten sich besonders früh die Trends, die für eine kreative Öffnung des Jazz zur großen nichtwestlichen Musikkultur sorgten. Kurator des Jubiläums-Meetings ist der junge brasilianische Gitarrist Pedro Martins. „All der Jazz“ lässt dazu in aktuellen Interviews Dieter Ilg, Barbara Dennerlein, Rabih Abou-Khalil, Renaud Garcia-Fons und viele weitere Künstlerinnen und Künstler zu Wort kommen.

   

Der Film ist nach Ausstrahlung in der SWR Mediathek unter www.swrmediathek.de verfügbar.

 

 

Jazzpages
Jazz in Deutschland

 

 

Link zur Website von fixcel records

Zurück

Einen Kommentar schreiben